Trügerisches Spiel von Michelle Raven

PicsArt_1436565198023

Trügerisches Spiel von Michelle Raven
(Hunter-Serie, Teil 4)
erschienen im November 2012 bei LYX

Auf Michelle Raven bin ich durch ihre aktuelle Serie TURT/LE aufmerksam geworden. Das erste Buch dieser Serie hatte mir sehr gut gefallen, so dass ich mich auch nach anderen Büchern dieser Autorin umgesehen habe und so bin ich auf die Hunter-Reihe gestoßen.

Im viertel Teil stürzt der Leser in den schlimmsten Moment im Leben von Jocelyn Callaghan. Sie steht in einem Aufzug, in den drei weitere Personen steigen. Einer von ihnen hat eine Waffe und bringt die anderen beiden um. Jocelyn kann fliehen und wird nach dem Prozess gegen den Mörder ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen.

Einige Zeit später wird ein Anschlag auf ihr Leben verübt, doch sie kann erneut fliehen und den US-Marschall verständigen, der sie damals ins Zeugenschutzprogramm begleitet hat. Als auch er getötet wird, kehrt sie nach San Francisco zurück und wendet sich an Detective Jay Hunter, von dem sie eigentlich nur den Namen kennt, weil er einmal mit einer Freundin von ihr liiert war. Jay ist zwar bereit, ihr zu helfen, nachdem er ihre Geschichte gehört hat, aber auch er gerät ins Fadenkreuz von Jocelyns Verfolger.

***

Meine Meinung zum Buch:

Jeder der Hunter-Geschwister hat einen ganz eigenen Charakter – Jay ist der Frauenheld, der der Versuchung meist nicht widerstehen kann, aber bisher nie eine längere feste Beziehung geführt hat.

Jocelyn ist völlig durch den Wind und froh, bei Jay wieder einmal eine Schulter zu finden, an die sie sich – rein freundschaftlich – anlehnen kann. Sie wird aber keineswegs als schwache Frau dargestellt, sondern ist mutig und stellt sich der Gefahr. Keinesfalls möchte sie, dass noch weitere Menschen ihretwegen ihr Leben lassen müssen.

Michelle Raven hat auch mit diesem Buch wieder Spannung und Romatik mit einem Tick Erotik verbunden. Die Handlung ist spannend und gut konstruiert, die Wendungen sind interessant und plausibel und wie bei ihren bisherigen Büchern wollte ich den Reader gar nicht mehr zur Seite legen.

Daher vergebe ich fünf von fünf Eulen.

SterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeuleSterneeule

 

Challenge der Gegenteile

Ein Buch ohne Cliffhanger

Hitzewelle

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s