[Buchvorstellung] Lügner küssen besser von Birgit Kluger

***

Im April diesen Jahres durfte ich das Buch Küss niemals Deinen Ex von Birgit Kluger lesen. Nachdem mehrere Leser den Wunsch geäußert haben,zu erfahren wie die Protagonisten Jana und Lex ursprünglich zusammen gekommen sind, hat Birgit Kluger das Prequel mit dem Titel “Lügner küssen besser” geschrieben, dass ich Euch heute vorstellen möchte:

 Luegner-kuessen-besser-Cover[1]

 

Klappentext

Die Tarotkarten sagen die große Liebe voraus, aber Jana ist skeptisch. Nach zwei Jahren als Single hat sie den Glauben daran verloren, dass ihr „der Richtige“ begegnet. Doch dann trifft sie ihren attraktiven Nachbarn Lex und plötzlich ist sie sich nicht mehr sicher, ob der Tarot nicht doch recht hat. Wenn da nicht diese andere Karte gewesen wäre, die behauptet alles sei nur von kurzer Dauer …

Amazon Link – Für kurze Zeit gratis!

 

Autorenfoto_Kluger1

Über die Autorin

Birgit Kluger begann mit dem Schreiben von Romanen bereits vor zwei Jahrzehnten, fand aber erst in den letzten beiden Jahren die Zeit, sich ernsthaft dieser Leidenschaft zu widmen. Die Weltenbummlerin hat schon auf Mallorca, in den USA und den Seychellen gelebt und wohnt jetzt im Süden Deutschlands.

Wenn Ihr mehr über die Autorin erfahren möchten, könnt Ihr sie auf ihrer Website oder auf Facebook besuchen. Dort gibt es auch Neuigkeiten zu ihren Büchern.

Bisherige Veröffentlichungen

Küss niemals deinen Ex
Trau niemals einem Callboy
Hollywood Blues
Dämonenfluch

 

Textauszug „Lügner küssen besser“

Sonntag
VI: Die Liebenden
Ich treffe meine große Liebe. Ha. Ha.

Zweifelnd sah ich die Karte an, die vor mir auf dem Tisch lag. Jeden Abend zog ich eine Karte aus meinem Tarotdeck, um herauszufinden was mich am nächsten Tag erwartete. „Die Liebenden“ hatte ich noch nie gehabt. „Bei jedem anderen würde ich sagen, er trifft die Liebe seines Lebens“, murmelte ich und zog das bunte Bild näher. Ich benutzte den Röhrig-Tarot. Ein Kartendeck, das ich normalerweise für die Fragen zurate zog, die mir meine Klienten stellten. Für mich persönlich bevorzugte ich den Haindl-Tarot. Heute aber war mir danach gewesen das fast kitschig wirkende, moderne Deck zu befragen.

Ich wickelte eine Haarsträhne um meinen Zeigefinger, noch immer skeptisch, wie ich das Bild interpretieren sollte. „Die Liebenden“ ist eine der wenigen Tarotkarten, die so eindeutig in ihrer Aussage sind. „Liebe? In meinem Leben?“ Ich war seit zwei Jahren Single. Anfangs hatte ich das Alleinsein genossen, aber das war lange vorbei. Vielleicht würde ich bald den Mann meiner Träume treffen? Unwahrscheinlich, flüsterte eine Stimme in meinem Kopf. Die Skeptikerin in mir war mit nur einer Karte nicht zu überzeugen. Vielleicht sollte ich eine weitere ziehen? Nur um sicherzugehen? Mit den Fingern trommelte ich einen nervösen Rhythmus. Ich sollte es dabei belassen. Es ist nie gut, zu viel wissen zu wollen.

„Eine, einzige, kleine Karte kann nichts schaden“, wandte ich laut ein. „Dann höre ich auf. Ganz bestimmt.“ Meine Hand zitterte ein wenig, als ich sie ausstreckte, zögernd das Deck berührte und dann begann, die Karten zu mischen. Glatt und geschmeidig glitten sie durch meine Hände. Ein gutes Zeichen, denn es gab Tage, an denen sie fast aneinander klebten. Tage, an denen sie nicht gefragt werden wollten. Ich fächerte sie mit dem Bild nach unten vor mir aus, dann zog ich mit der linken Hand, der Hand der Gefühle, eine Karte und drehte sie um.

„Verdammt! Ich wusste es.“ Ich sprang auf und stapfte in die winzige Küche, um mir einen Kaffee zu machen. Was ich jetzt brauchte, war eine gehörige Dosis Koffein. Meine Version des Frustessens. „Könnte auch sein, dass die 7 der Schwerter, mein Misstrauen anzeigt“, argumentierte ich, während ich ein Pad in die Kaffeemaschine legte und nach einer sauberen Tasse suchte. „Ich hätte nicht nachfragen sollen.“

Ich drückte den Startknopf und starrte aus dem Fenster auf die Tegernseer Landstraße hinaus. Der Autoverkehr wälzte sich durch die Stadt. Obwohl es Sonntagabend war, drängten sich die Autos dicht an dicht. Ich wollte mir die tatsächliche Aussage der 7 der Schwerter nicht eingestehen. Ich würde meine wahre Liebe treffen, aber das Ganze wäre von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

Quelle:
Bilder und Text wurden mir von der Autorin zur Verfügung gestellt.
Advertisements

One thought on “[Buchvorstellung] Lügner küssen besser von Birgit Kluger

  1. […] Kluger das Prequel mit dem Titel “Lügner küssen besser” geschrieben, dass ich Euch bereits vor einigen Tagen vorgestellt habe. Nun folgt die versprochene […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s