Soul Screamers – Mit ganzer Seele – von Rachel Vincent

P1140294

Zum Inhalt:
Kaylee und ihre Freundin Emma werden von deren Schwester in einen Club eingelassen. An diesem Abend begegnet Kaylee einem der bestaussehendsten Typen der Schule, Nash, der sie auch noch anspricht. Plötzlich überkommt Kaylee eine Panickattake, als sie ein Mädchen sieht, das von einem grauen Schleier umhüllt zu sein scheint. Kaylee weiss, was das bedeutet, das Mädchen wird sterben und sie wird schreien, deshalb will sie den Club so schnell wie möglich verlassen. Allerdings will Nash sie begleiten und es gelingt ausgerechnet ihm, sie zu halten und zu beruhigen, so dass sie ihr Schreien unterdrücken kann. An dieser Stelle erfährt der Leser, dass das Mädchen sich bereits seinen Pflegeeltern anvertraut hatte mit dem Ergebnis, dass sie in der geschlossenen Abteilung des Krankenhauses gelandet ist. Kein Wunder, dass sie nicht mehr über die Vorgänge sprechen will.

Am nächsten Tag ist das Mädchen tatsächlich tot und Kaylee beschliesst, endlich herauszufinden, was es mit dem geheimnisvollen Schleier auf sich hat und Nash will ihr zur Seite stehen. Kaylee lernt dabei nicht nur ihre eigene Vergangenheit kennen, sondern muss herausfinden, warum Mädchen sterben müssen, die noch ein langes Leben vor sich hatten und sie deshalb noch gar nicht “auf der Liste” standen. Gemeinsam mit Nash will sie verhindern, dass es weitere Tote gibt.

Meine Meinung:

Was sich zunächst als recht einfache Handlung über ein Mädchen, das einem Geheimnis auf die Spur kommen will, anhört, entpuppt sich als komplexe Geschichte mit ungeahntem Ausgang.

Kaylees Todesahnungen spielen dabei genau so eine Rolle, wie ihre Eltern und Pflegeeltern, die ihr so vieles verschwiegen haben. Dem gegenüber steht Nash, den sie eigentlich erst jetzt besser kennenlernt, dem sie aber sofort vertraut und der ihr viel mehr erzählt, als er eigentlich darf. Natürlich spielen auch die Gefühle zwischen den beiden eine goße Rolle in deisem Buch.

Die Autorin hat es geschafft, die Geschichte so aufzubauen, dass sie, je mehr man als Aussenstehender erfährt, auch an Spannung gewinnt. Das Ende war für mich immer noch überraschend, wenn auch vielleicht nicht ganz unerwartet. Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass es eine in sich geschlossene Geschichte ist. Natürlich bin ich neugierig auf den zweiten Band geworden, aber die Handlung hat keinen Cliffhanger, so dass der Leser selbst entscheiden kann, ob er einen weiteren Teil lesen möchte, oder eben auch nicht.

Fazit:

Ich besitze das Buch schon seit über einem Jahr und frage mich jetzt, warum ich es nicht schon früher in die Hand genommen habe. Es ist viel zu gut, als dass man es auf seinem SuB liegen lassen sollte.

Damit erfülle ich auf Punkt 19 (Lest etwas was mindestens 1 Jahr auf eurem Sub liegt.) von *Hufies “Auf den SuB mit Gebrüll” Challenge 2013*

Soul Screamers – Mit ganzer Seele
von Rachel Vincent
Mira Taschenbuch
erschienen im Oktober 2011
9,99 Euro

Advertisements

3 thoughts on “Soul Screamers – Mit ganzer Seele – von Rachel Vincent

  1. nasch says:

    Freut mich das das Buch dir auch so gut gefällt, die anderen sind auch super, ich liebe diese Reihe 🙂

  2. Ui, das klingt aber richtig spannend!
    Sollte ich mal im Hinterkopf behalten!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s