HomBuch am 23. und 24. Februar 2013

Vor einigen Tagen hatte mich einer meiner Leser gefragt, ob ich auch dieses Jahr wieder die HomBuch besuchen werde. Ja, werde ich 🙂 Die Buchmesse in Homburg / Saar findet in diesem Jahr das 3. Mal statt. Beginn ist am Samstag, den 23.02.2013 um 13 Uhr (bis 19 Uhr). Am Sonntag öffnen sich die Türen von 10 Uhr bis 18 Uhr. Veranstaltungsort ist dieses Jahr der Saalbau, Zweibrücker Str. 22 in 66424 Homburg.

Was wird geboten?

Zunächst stellen mehr als 30 Verlage über zwei Tage hinweg ihre Bücher aus.

Darüber hinaus gibt es viele verschiedene Lesungen, bspw.

  • Wolfgang Hohlbein am Samstag um 15 Uhr
  • Andrea Tillmanns, die ich vergangenes Jahr persönlich kennen lernen durfte, am Sonntag um 10.30 Uhr
  • drei Autoren lesen am Sonntag um 12.30 Uhr aus “Köche II” – den Vorgänger hatte ich im letzten Jahr vorgestellt
  • Mitternachtschreiber (eine Gruppe pfälzischer und saarländischer AutorInnen) am Sonntag um 13 Uhr
  • Bernd Perlies am Sonntag um 14 Uhr
  • ebenfalls um 14 Uhr der Saarbrücker Wortsalon mit der lieben Rike Reinau, die ich bei dieser Gelegenheit hoffentlich auch persönlich kennen lernen darf (um 16.30 Uhr liest Rike Reinau dann auch noch aus ihrem eigenen Roman)
  • Elke Schwab am Sonntag um 15.30 Uhr, auch ihre Lesung hatte ich im vergangenen Jahr besucht
  • Markus Heitz am Sonntag um 16.30 Uhr (seine Lesung 2012 war sehr überfüllt, weswegen ich Manuel Andrack bevorzugt habe)

Das ist nur ein kleiner Auszug aus den vielen Lesungen und wie man sieht, kann man über den Eintrittspreis von 7 Euro für ein 2-Tagesticket bestimmt nicht meckern, im Gegenteil…

 

Zu den Eintrittspreisen:

Im Vorverkauf sind die Karten für Vollzahler 1,00 € günstiger, also Tages-Ticket 4,00 Euro und 2-Tages-Ticket 6,00 Euro (bestellbar unter: Texte.Uli@gmx.de  (Lieferung innerhalb 7 Werktagen) zzgl. Versandkosten ODER:

– im Drachenwinkel, Beckinger Str. 1, 66763 Dillingen-Diefflen

– Buchhandlung Welsch, Talstr. 35, 66424 Homburg

 

An der Tageskasse kosten die Karten für einen Tag 5 Euro und für zwei Tage 7 Euro. Kinder bis 12 Jahre sind frei. Ermässigungen gibt es für Jugendliche von 12 bis 18 Jahren, Azubis, Studenten, Behinderte und Senioren. Sie bezahlen für einen Tag 2 Euro und für zwei Tage 3 Euro.

HomBuch-Preis

Erstmals wird in diesem Jahr auch der HomBuch-Preis verliehen. Interessierte waren aufgerufen, eine Stimme in den Bereichen

  • Krimi/Thriller
  • Fantasy, Science Fiction & Horror
  • Romane – Erzählungen (Belletristik)
  • Kinder-/und Jugendbücher

abzugeben. Ich hatte Euch im Vorfeld bereits darüber informiert, dass jeder abstimmen kann. Die vier Preise werden im Laufe der beiden HomBuch-Tage verliehen.

Tombola

Der Veranstalter der HomBuch, Ulrich Burger, hat sich bemüht, in diesem Jahr erstmals eine große Tombola auf die Beine zu stellen. Auf die gestifteten Preise darf man, denke ich, sehr gespannt sein 🙂 Der Erlös kommt dem Ronald McDonald Haus am Universitätsklinikum Homburg zu Gute.

Meldet Euch doch einfach bei mir, wenn Ihr zur HomBuch fahrt, vielleicht klappt es ja mit einem Treffen, ich würde mich freuen 🙂

 

Advertisements

2 thoughts on “HomBuch am 23. und 24. Februar 2013

  1. Hallo Daggi,
    ich bin auch auf der HomBuch, sonntags, und werde dort lesen. Würde mich freuen, dich dort kennenzulernen.
    Liebe Grüße,
    Angelika

    • daggi says:

      Hallo Angelika, ich werde schauen, wo ich Dich finde, wobei aus dem “ganz sicher” nun kurz vor Schluss noch ein “vielleicht” geworden ist und ich noch gar nicht weiss, ob es wirklich noch klappt 😦

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s